Archiv für August 2012

Einschulungsfeier der Grundschule St. Johannes in Erpel

Am 2. Tag nach den Sommerferien war es endlich soweit: 20 Kinder freuten sich auf ihren ersten Schultag. Mit bunten Schultüten und großen Schulranzen ausgerüstet traf man sich in der katholischen Kirche St. Severinus in Erpel zum traditionellen Einschulungsgottesdienst. Auch die Patenklasse, das 4. Schuljahr war dabei und begrüßte die neuen Erstklässler musikalisch. Nach einem von Frau Monter wunderschön gestalteten Gottesdienst rund um den Regenbogen, bekamen die Kinder in Begleitung ihrer Eltern einen Regenbogen-Namensanhänger, verbunden mit aufmunternden Worten ihrer neuen Klassenlehrerin, Frau Rott-Otten. Nachdem Pastor Lülsdorf und Pfarrer Busch allen Anwesenden und besonders den neuen Erstklässlern und ihren Eltern den Segen erteilt hatten, ging es eiligen Schrittes hinauf zur Grundschule. Dort wartete schon der Fotograf und die Presse auf die Schulneulinge und auch die Eltern ließen es beim Klassenfoto nur so blitzen. Anschließend versammelten sich alle in der großen Pausenhalle und ließen sich von dem bunten Programm der älteren Schüler verzaubern. Der neue Schulleiter, Herr Heinroth, begrüßte auf nette Art die Schulkinder, Eltern, Geschwister, Verwandten, Freunde und Vertreterinnen des Kindergartens. Die Klassen zwei und drei schilderten in lustigen Liedern das Schulleben und die Patenklasse überreichte der neuen Pinguin-Klasse selbstbemalte Turnbeutel mit Namen. Ein kleiner verirrter Schmetterling sorgte zwischenzeitlich für Erheiterung und nachdem auch unsere Bürgermeisterin Frau Adenauer einige Worte zur Begrüßung gesprochen hatte, wurden die Erstklässler von ihrer Lehrerin und den Paten in ihre neue Klasse geleitet. Hier sollte nun also der „Ernst des Lebens“, den Herr Heinroth in einem Gedicht so schön beschrieb, beginnen. Begeistert und voller Tatendrang verbrachten die Kinder ihre erste Schulstunde, während die Familien und Freunde vom Förderverein zu einem kleinen Umtrunk geladen wurden.

Gegen 11.40 Uhr konnten dann auch die gespannten Eltern die Klasse ihrer Kinder in Augenschein nehmen, sich den Sitzplatz zeigen lassen und Fotos machen.

Nun gehörten die 20 stolzen i-Dötzchen ganz offiziell zur „Familie der St. Johannes Grundschule“. Es war ein rundum gelungener Einstieg ins Schulleben.

Natürlich gab es auch eine kleine Hausaufgabe, die die Kinder mit Begeisterung anfertigten. Und alle freuten sich schon auf den nächsten Tag und auf das Auspacken ihrer Schultüte!